Foto-Adventskalender

19:28:00 SixSights 4 Comments


Wie Anfang der Woche versprochen, gibt es heute noch ein last-minute Do-It-Yourself für euch: Einen ganz persönlichen Foto-Adventskalender - perfekt zum Verschenken und um einander die Vorweihnachtszeit zu versüßen :-)

Den Kalender könnt ihr natürlich ganz individuell gestalten und verzieren, meine Anleitung soll euch dabei nur eine Inspiration geben. Ich hoffe euch gefällt die Idee, also legen wir gleich los ;)



Ihr braucht:


  • mindestens 23 Fotos
  • ein Fotoalbum in passender Größe
  • Briefumschläge - für jedes Foto einen
  • Fotoecken zum Einstecken der Fotos - gibt es bei dm
  • verschiedene Stifte zum Gestalten des Albums und der Umschläge
  • evtl. eine Schere, ein Microfaser-Tuch


Was ihr beachten solltet:

Sucht euch mindestens 23 schöne Fotos zusammen - als "1" im Kalender könnt ihr in diesem Fall euer Album verwenden, ansonsten übergebt ihr es davor schon. Habt ihr mehr als 24 Fotos, überlegt euch welche ihr bündeln und zusammen in ein Kuvert stecken könnt.

Wenn ihr nicht genug Fotos auf Papier besitzt - heutzutage hat man sie ja doch meistens am Handy oder PC gespeichert - könnt ihr beispielsweise bei dm oder Rossmann aufgestellte Foto-Automaten verwenden, um die digitale Version der Bilder schnell und in guter Qualität auf Fotopapier zu drucken.

Um das richtige Fotoalbum für eure Zwecke zu finden, überlegt euch von Anfang an, wie viele Bilder ihr auf eine Seite bekommen wollt und wie ihr es gestalten möchtet. Ich habe mir auf Amazon eine Auswahl bestellt, und mich für ein recht großes Album mit schwarzen Seiten entschieden, da ich auch mal 3 Fotos auf einer Seite unterkriegen, und das ganze mit weihnachtlich silbernen, weißen und goldenen Stiften gestalten wollte.

         
 

Und los geht's:


Ihr startet, als würdet ihr ein normales Fotoalbum füllen: Überlegt euch welche Bilder ihr auf welche Seite bringen möchtet, achtet dabei darauf, die Seiten nicht zu überladen. Besonders edel wirkt es, wenn ihr dabei nur einseitig, zum Beispiel nur die Rechte Seite beklebt. Wenn ihr wollt schneidet die Fotos noch zu, allzu runde Formen solltet ihr lieber vermeiden.
Dann kommen die Fotoecken zum Einsatz: Der Clou dabei ist, nur die Ecken werden in das Album geklebt; die Fotos darin nur eingesteckt - man kann sie also jederzeit entnehmen oder austauschen, und genau das machen wir am Ende.
Um die Ecken im richtigen Abstand einzukleben, schiebt ihr Sie zuerst auf das Foto, sodass sie wirklich gut sitzen. Anschließend klebt ihr Sie mitsamt dem Foto in das Album - hier könnt ihr vorsorglich mit einem Microfaser-Tuch über das Bild streichen, um Fingerabdrücke zu vermeiden - oder ihr säubert die Bilder zum Schluss.


*** 
..
Wenn alle Bilder ihren Platz gefunden haben, könnt ihr anfangen das Album zu gestalten und verzieren: Beschreibt die Bilder mit Gel-Stiften, fügt kleine Zeichnungen hinzu oder klebt ein paar passende Sticker mit ein - hier könnt ihr kreativ und sehr persönlich werden!

         

Zum Schluss überlegt ihr euch eine Reihenfolge, in der die Bilder im Adventskalender erscheinen und in das Album eingesteckt werden sollen. Von vorne nach hinten, andersherum, oder "das Beste zum Schluss"? Es bleibt euch überlassen!

Wichtig ist nur, dass ihr nicht durcheinander kommt. Entnehmt am besten ein Bild nach dem anderen, schreibt in das leere Feld die richtige Nummer und steckt das Foto in einen der Briefumschläge, den ihr ebenfalls mit dieser Nummer verseht.

Falls sich einige Bilder stellenweise überlappen, und die Fotoecke damit auf dem unteren Bild klebt, achtet außerdem darauf, dass das untere Bild auch im Adventskalender vor dem oberen kommt.

         


Und jetzt viel Spaß beim Basteln von eurem eigenen Adventskalender- falls ihr es dieses Jahr zeitlich nicht mehr schafft, ist das ja vielleicht schon für nächstes Jahr eine Idee für eure Liebsten ♥

Das könnte dir auch gefallen

Kommentare:

  1. Das ist ja eine super süße Idee, wird direkt mal abgespeichert :)
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ist mal was anderes, wenn man nicht unbedingt Süßkram verschenken möchte ;)

      Löschen
  2. Oh was für eine wunderschöne Idee. Das ist wirklich mal etwas Neues, das ich so noch nie gesehen habe :)
    ich mache mir ja jedes Jahr einen Tee-Adventskalender, aber wenn ich noch Zeit finde, möchte ich das hier auf jeden Fall nach Basteln :)

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net/blog/

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich mag diese Idee sehr gerne, verschenke auch selbst sehr gerne Fotos und somit gemeinsame Erinnerungen. Für heuer habe ich schon alle Adventskalender fertig, werd mir aber die Idee auf alle Fälle für nächstes Jahr speichern. Ein tolles Geschenk für meine Mama.

    Alles Liebe
    Lisa
    www.piratesandmermaids.at

    AntwortenLöschen