Glossybox - New Year New You

18:27:00 SixSights 4 Comments


Das neue Jahr ist bei der Glossybox diesen Monat das große Thema. 2016 hat angefangen, doch für mich heißt es jetzt Abschied nehmen - von meinem Glossybox Abonnement, das nun schon über ein Jahr lang läuft. In letzter Zeit war ich immer öfter mal unzufrieden mit den Inhalten der Box, und auch wenn es immer eine schöne Überraschung war, Monat für Monat fünf Produkte ausprobieren zu dürfen, habe ich mich entschieden mein Geld sinnvoller zu investieren und mich von GLOSSYBOX zu trennen.
Wie mir meine letzte Box gefallen hat und was mich erwartete, das erfahrt ihr jetzt!



Zum Inhalt:


Überraschenderweise galt es in der Januar Glossybox diesmal nicht nur sechs statt fünf Produkte auszuprobieren, es gab auch noch eine Reise-Beautybag von Glossybox als Goodie obendrauf! Vom Umfang her also schon mal ein guter Anfang für das neue Jahr. Ernüchterung folgte allerdings bei einem genaueren Blick auf den Inhalt: Viele Mini-Größen bzw. Probe-Packungen haben ihren Weg in die Box gefunden, kaum Originalgrößen und auch nichts, dass einen qualitativ oder wegen Außergewöhnlichkeit vom Hocker hauen würde... aber seht selbst:

...

..

Lavera Naturkosmetik - Dusch Bodymilk

Nivea hat's vorgemacht, lavera kann das jetzt auch: Mit der Dusch-Bodymilk kann man die Haut schon während dem Duschen mit Feuchtigkeit versorgen und sich danach sofort anziehen, ohne dass Haut und Klamotten aneinander kleben. Die In-Dusch-Bodymilk von Nivea habe ich bereits getestet - so richtig überzeugt war ich nicht, die Haut ist nach dem duschen genauso mit einem leichten Film belegt wie bei herkömmlichen Bodymilks (die Dusche übrigens auch!!), und irgendwie verschwendet es ja auch unnötig viel Wasser. Vielleicht kann mich die Version von lavera ja eines besseren belehren. Sie punktet immerhin mit biologischen Inhaltsstoffen wie Shabutter und Mandelmilch und ist komplett vegan. Die enthaltene 200ml Originalgröße kostet im Drogeriemarkt 5,49 €.


L'Oréal Paris Elvital - Total Repair Extreme SOS-Pflege Konzentrat

Wir bleiben in der Dusche - das Pflegekonzentrat von Elvital wird eigentlich genau wie eine Haarkur 1x pro Woche angewendet und soll eben auch so wirken: Auf trockenem/geschädigtem Haar angewendet, wird dieses gepflegt und aufgebaut. Mit meinen langen Haaren kann ich natürlich gerade Pflege für geschädigte Spitzen wunderbar gebrauchen, aber ob das ein passendes Produkt für die Glossybox ist? Man sollte hier doch Produkte ausprobieren können, an die man sonst nicht so einfach herankommt bzw. die zu teuer sind um sich gleich eine Originalgröße zu kaufen, falls sie am Ende doch nicht gefallen. Diese "Einmal-Größe" (20ml) der Elvital Kur hätte ich mir bei einem Preis von 1,49 € auch mal eben in der Drogerie holen können.

 

John Frieda - Luxurious Volume Ansatz-Booster

Auch hier handelt es sich noch einmal um ein Produkt für die Haare: Der Ansatz-Booster von John Frieda wird nach der Haarwäsche aufgesprüht - insbesondere auf den Ansatz - danach werden die Haare wie gewohnt geföhnt und gestylt. Das Spray soll dabei Volumen ins Haar bringen und das auch noch nach dem tragen einer winterlichen Mütze aufrecht erhalten. Obwohl ich tatsächlich recht platte Haare habe, arbeite ich ungerne Produkte wie dieses in meine Haare (gerade auf den Ansatz) ein, denn ich finde danach fühlen sie sich oft verklebt an und der Ansatz fettet schneller. Durch meine durchgängig glatten Haare, die wegen der Länge auch noch ziemlich schwer sind, wirken solche mutmaßlichen "Volumen Wunder" auch eher wenig - bei Locken- bzw. welligen Frisuren kann ich mir das eher vorstellen. Vielleicht hattet ihr aber damit andere Erfahrungen! Ich werde das Produkt auf jeden Fall noch testen. In der Glossybox war eine Größe von 25 ml enthalten, die Originalgröße von 125 ml bekommt ihr für 7,49 €.


Nicka K New York - Airbrush FX Blending Sponge

Vor einer ganzen Weile schon, als ich das erste Mal vom "Beautyblender", dem Original dieser ganzen Make-Up-Eier, gelesen hatte, habe ich mir ein sehr günstiges Exemplar von ebelin aus dem dm mitgenommen (2,95 €). Das Schwämmchen hat allerdings mehr von meiner Foundation aufgesaugt als am Ende in meinem Gesicht gelandet ist und ließ sich relativ schwer reinigen. Das Modell von Nicka K ist etwas ergonomischer geformt, sieht ansonsten aber genauso aus. Das Make-Up lässt sich etwas besser verblenden als mit meinem ebelin Schwämmchen und die Reinigung kommt mir subjektiv auch etwas einfacher vor. Sollte aber auch so sein, denn mit einem Preis von 9,95 € kostet der Blending-Sponge von Nicka K 3 mal so viel wie sein günstigeres Double. Insgesamt gefällt mir die Anwendung aber lange nicht so gut wie mit meinen Zoeva Pinseln oder einfach nur mit meinen Fingern.


Alessandro - Pro White Original Nagelaufheller

Wenn man aus Zeitmangel mal wieder keinen Unterlack auftragen konnte oder trotz allen Mühen der dunkle Nagellack seinen Weg auf den Naturnagel findet, kommt es manchmal zu unschönen Verfärbungen. Der Nagelaufheller "Pro White Original" von Alessandro soll Abhilfe schaffen und mit einem besonderen Pigment die Farbreste neutralisieren und die Nagelspitze aufhellen. Wie ein Nagellack auf dem gereinigten Nagel angewendet, zeigen sich bei mir leichte Verbesserungen, meine Nägel sind allerdings auch nicht wirklich stark verfärbt. Falls es doch einmal dazu kommen sollte, habe ich diesen Lack auf jeden Fall als Ass im Ärmel! Was mir jedoch an diesem Produkt überhaupt nicht gefällt, ist das Design. Ich bin ja doch ein ziemlicher Verpackungsmensch, was gut aussieht spricht mich einfach mehr an. Trotz dem Preis von 9,95 € für 10 ml (Originalgröße) sieht die Ampulle nämlich schlampig verarbeitet aus, der Markenname ist nirgends darauf zu finden, das Label ist einfallslos. In der Glossybox waren übrigens definitiv keine 10 ml enthalten, wie viel es genau ist, steht leider ebenfalls nicht auf der Packung (schätzungsweise 5 ml).


Benefit Cosmetics - They're Real! Tinted Primer

Das einzige Produkt in der Januar Glossybox, mit dem ich wirklich zufrieden war, ist der "They're Real" Primer von benefit. Die Benefit Produkte sind immer ein kleines Highlight für mich, oft habe ich auch schon Originalgrößen nachbestellt. Bei diesem Primer handelt es sich um ein Produkt, das noch vor der Wimperntusche auf die Wimpern aufgetragen wird, diese schon einmal stärkt und verlängert. Der "They're Real" Primer ist zusätzlich schon leicht braun gefärbt, sodass man auch einzeln getragen schon einen deutlichen Effekt sieht. Kombiniert mit der zugehörigen "They're Real" Mascara, oder einer beliebigen anderen, sind die Wimpern dann wunderschön dicht und verlängert. Kann ich nur empfehlen! Das Original mit 8,5 g Inhalt bekommt ihr z.B. bei Douglas für 26 €; in der Box enthalten war leider wieder nur eine Mini-Version mit 3 g Inhalt.




Mein Fazit:


Wirklich schade mit anzusehen, was im vergangenen Jahr, in dem ich die Glossybox Monat für Monat erhalten habe, aus der Box geworden ist. Hochwertige oder für mich bislang völlig unbekannte Produkte und Marken - und vor allem auch mal Originalgrößen - mussten leider immer öfter einfachen Drogerieprodukten und Mini Proben weichen, die ich mir zum selben Preis auch um die Ecke, hätte besorgen können. Natürlich war auch immer einmal etwas dabei, was mich wirklich begeistern konnte, beispielsweise habe ich durch die Glossybox das Avène Thermalwasser und die Duschschäume von Rituals für mich entdeckt.
Bei allen Höhen und Tiefen was den Inhalt betrifft, war es allerdings doch immer wieder aufregend und überraschend, auf die Glossybox zu warten und sie endlich auspacken zu dürfen.

Adieu Glossybox, es war schön mit dir ♥


/ Laura

Das könnte dir auch gefallen

Kommentare:

  1. Schade, dass wir dich diesen Monat nicht überzeugen konnten. Dein Feedback ist aber sehr hilfreich für uns, damit wir unsere Boxen in Zukunft noch besser packen können - danke dafür :) Alles Liebe, Lisa von GLOSSYBOX

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dass wir dich diesen Monat nicht überzeugen konnten. Dein Feedback ist aber sehr hilfreich für uns, damit wir unsere Boxen in Zukunft noch besser packen können - danke dafür :) Alles Liebe, Lisa von GLOSSYBOX

    AntwortenLöschen
  3. Ich überlege auch öfters, ob mir mal ne Überraschungsbox hole. Neue Produkte interessieren mich ja immer sehr und ich finde es aufregend nicht zu wissen was drin ist. Aber klar, es ist halt immer ein Risiko, dass sich das Geld am Ende nicht lohnt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das ist leider immer die Gefahr, obwohl auch schon sehr gute Boxen dabei waren :) Ich habe mir jetzt erstmalig die "mylittleBox" bestellt und bin schon super gespannt wie zufrieden ich mit ihr sein werde ! Da sind nicht 'nur' Beauty-Produkte dabei sondern auch Lifestyle-Accessoires. Dafür kostet sie aber auch wieder ein bisschen mehr ;D
      Ines

      Löschen