7 Tipps zum Kofferpacken

17:10:00 SixSights 4 Comments


Schon diesen Samstag geht’s für mich Richtung Süden. Eine Freundin und ich fliegen erst nach Malaga und fahren dann am Montag mit dem Zug weiter nach Sevilla. Obwohl ich den klassischen All-inclusive Urlaub liebe, erkunde ich mindestens genauso gerne neue Städte und Kulturen. So haben wir unseren Trip nach Sevilla relativ kurzfristig geplant. Die Flüge waren über Ryanair recht günstig und eine bleibe haben wir Dank airbnb auch schnell gefunden.

Leider ist bei Ryanair nur das Handgepäck gratis und somit der Platz im Koffer knapp, weshalb man gut planen muss, was auf der Reise wirklich benötigt wird. Da ich die letzten Jahre häufig nur mit meinem kleinen Trolley unterwegs war, möchte ich euch heute 7 Tipps zum Packen geben!


#1 Vorbereitung ist die halbe Miete!

Zuallererst solltet ihr euch natürlich den aktuellen Wetterbericht anschauen, denn auch in normalerweise trockenen Gebieten, kann es mal eine Woche durchregnen. So ist leider auch für Sevilla nächste Woche immer wieder mit Regen zu rechnen. Außerdem ist es immer gut, sich schon 2-3 Tage vorher genau zu überlegen, welche Kleidungsstücke man genau mitnehmen möchte, damit diese zur Not noch gewaschen werden können.



#2 Dokumente überprüfen

Wichtig ist natürlich auch, alle Dokumente beisammen zu haben. Nehmt euch dazu am besten eine kleine A5 Glassichtfolie um alles (regen-)sicher zu verstauen und checkt alles vor der eigentlichen Reise noch einmal durch. Wichtig sind hier, neben Personalausweis oder Reisepass, Versicherungskarten und Telefonnummern für Notfälle.


#3 Ordnung halten

Packt die kleineren Gegenstände, wie euer Ladekabel oder Desinfektionsmittel, in einen extra Beutel. Ich denke jeder war schon einmal in dieser Situation, panisch den Koffer nach dem gesuchten Stück zu durchforsten und dabei alles durcheinander zu bringen. Ich habe zusätzlich zu dem durchsichtigen Beutel für Flüssigkeiten, immer noch einen Kulturbeutel für Kosmetika und sonstige Hygieneprodukte, und einen extra Beutel für den Kleinkram und Medikamente.


#4 Böse Überraschungen vorbeugen

Leider ist mir das letztes Jahr auch passiert: Mein sorgsam abgefülltes Waschgel ist ausgelaufen und alles war verklebt. Darauf hat man, gerade bei einer langen Anreise, natürlich gar keine Lust. Also rate ich euch, alle Fläschchen mit flüssigem Inhalt noch einmal mit einer extra Tüte zu umwickeln. Abgesehen davon nehme ich auch immer eine große Plastiktüte mit, falls auf der Reise etwas so schmutzig oder nass wird, dass es über den Rückflug separat verpackt werden muss.



#5 Sinnvolle Kleidungswahl


Das ist ein Punkt, der mir häufig schwer fällt. Deshalb setze ich mir vorher ein Limit: Zum Beispiel nehme ich mir vor, für eine Woche nicht mehr als 5 Shirts mit zu nehmen. Dann überlege ich, welche am neutralsten sind und man am besten mit Cardigans, Hosen und Schuhen kombinieren kann. Am einfachsten finde ich es, vorher alles auf dem Bett aus zu breiten und nochmal zu überprüfen, ob ich wirklich 7 zusammenpassende Outfits dabei habe. Auch wenn ihr euren Lieblingsrock gerne tragen möchtet, wenn er nicht zu den restlichen Sachen passt, lasst ihn daheim!


#6 Koffer richtig packen

Ein paar Dinge sollte man beim Koffer packen immer beachten. Packt die schweren Dinge, wie Schuhe und Bücher, nach unten. Rollt T-shirts, Pullis und andere leichte Baumwollkleidung zusammen und polstert Lücken mit Socken und Unterwäsche aus. Empfindliche Stoffe solltet ihr in einen extra Beutel stecken, oder mit Seidenpapier schützen. Zerbrechliches muss gut gepolstert werden und darf auf keinen Fall zu nah an den Rand gepackt werden. Dies gilt übrigens auch für Plastikflaschen, wie bei Shampoo & Duschgel.



#7 Größe & Gewicht

Zuletzt solltet ihr euren Koffer noch einmal wiegen und falls ihr ihn als Handgepäck mitführen wollt, auf jeden Fall ausmessen! Hier lohnt es sich rechtzeitig die Bestimmungen der jeweiligen Airlines zu recherchieren, da diese sich von Gesellschaft zu Gesellschaft unterscheiden. Außerdem solltet ihr euch unbedingt an die 1L Vorgabe, was die Mitnahme von Flüssigkeiten betrifft, halten. Diese dürfen in maximal 100ml großen Flaschen gefüllt werden und müssen in einen separaten, wiederverschließbaren Plastikbeutel transportiert werden. Bei der Sicherheitskontrolle muss dieser übrigens immer aus dem Koffer geholt werden. Also plant auch das mit ein!


Das waren nun auch schon meine 7 Tipps. Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen weiterhelfen. Falls ihr eine ausführliche Packliste zum abhaken möchtet, könnt ihr euch diese herunterladen. Ich habe sie extra für euch zusammengestellt, damit ihr nichts mehr vergesst! Klickt einfach auf das Bild, dann kommt ihr zum Download über Dropbox ;-)



Jetzt verabschiede ich mich erstmal und wünsche euch auf eurer nächsten Reise viel Vergnügen!

/ Ines

Das könnte dir auch gefallen

Kommentare:

  1. Schöne Tipps! Mir ist - Gott sei Dank (& Klopf auf Holz!) - noch nie etwas in meinem Koffer ausgelaufen, aber den Hack mit der extra Plastiktüte werde ich bei meiner nächsten Reise definitiv umsetzen, danke dafür :)
    Gute Reise!
    Love, Isa Red | www.lookatisared.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar :-)
      Die Reise ist bisher super!
      LG ♥

      Löschen
  2. Tolle Tipps! :) So kann sicherlich nichts bei den Vorbereitungen schiefgehen. :)

    Liebe Grüße
    Mona

    www.monaliciousworld.blogspot.com

    AntwortenLöschen