Vorbereitungen zum Semesterstart und mini DIY

09:49:00 SixSights 3 Comments

Bei Vielen hat das Semester wahrscheinlich schon angefangen, und die Schüler haben schon bald wieder Herbstferien – bei mir startet die Uni allerdings offiziell erst in 2 Wochen und zu diesem Anlass habe ich mir wieder ein paar neue Büroartikel gegönnt. Mit schönen Produkten macht die Arbeit doch gleich ein bisschen mehr Spaß ;)

Mein kleiner Büroartikel-Haul


Sehr gerne bestelle ich bei Hema, die haben immer recht schöne Designs und die Preise sind vollkommen in Ordnung. Und auch diesmal habe ich dort wieder ein paar schöne Sachen gefunden. Zum Beispiel durften diese süßen Kugelschreiber in Pastellfarben, eine schwarz-gepunktete Dokumentenmappe, um meine Unterlagen knitterfrei zur Uni und wieder Heim zu bringen und 3 groß karierte Blöcke in den Warenkorb ;) Diese habe ich jetzt schon zum zweiten Mal bestellt, auch wenn sie wohl eher für Grundschulkinder gedacht sind, finde ich die großen Kästchen super. Mein Studiengang ist leider sehr mathelastig und ich kann es absolut nicht leiden, wenn meine Brüche und Formeln nicht in ein Kästchen passen, daher sind solche groß karierten Blöcke perfekt für mich :D!




Ansonsten habe ich mir einen neuen silbernen Planer zugelegt – bis vor kurzem hatte ich noch einen Filofax Personal, dieser war mir für den Alltag aber einfach zu schwer und unhandlich. Ich brauche einen kleinen, praktischen Begleiter, der nicht viel Platz in meiner Tasche verschwendet. Gefunden habe ich diesen bei Thalia, dort gibt es übrigens eine tolle Auswahl an Schüler- bzw. Studentenplaner.

Am liebsten schreibe ich dann in meinen Kalender mit radierbaren Gelstiften, damit ich Daten ganz einfach ändern kann, ohne dass alles total unordentlich aussieht. Bis jetzt hatte ich mir immer die ‚Originalen‘ von Pilotpen gekauft, letztens habe ich aber entdeckt, dass es solche auch von Rossmann gibt. Dort gibt es 3 Stück – blau, schwarz und rot – zum Preis für einen Pilotpen! Ich habe mir dann sofort eine Packung mitgenommen und diese jetzt eine Weile getestet. Zugegebenermaßen schreiben die Stifte von Rossmann nicht ganz so angenehm weich, wie die von Pilotpen, für kurze Kalendereinträge sind sie aber ok.

Abgesehen von den notwendigen Dingen, habe ich mich natürlich nicht zurück halten können und auch noch ein bisschen 'Schnickschnack' gekauft. Gefunden habe ich diese 3 Rollen Washitape und ein kleines Büchlein mit Stickynotes mit einem Eulenmuster in einem Euroshop bei mir in der Nähe :)

Organisation für Uni oder Schule


Nachdem ich euch nun gezeigt habe, was ich alles gefunden habe, möchte ich euch noch meinen persönlichen Organisationstipp für die Uni oder Schule geben.

Wie ihr gesehen habt, sind die Blöcke einfarbig und ziemlich trist. Deshalb gestalte ich diese gerne schon bevor das Semester beginnt nach meinen Vorstellungen. Zuerst möchte ich den Aufdruck vorne überkleben. Dazu habe ich mir einfach ein schönes Bild aus Google ausgewählt (Suchbegriff: Wallpaper fall), dieses in Word kopiert und die Größe angepasst. Mit einem einfachen Rechteck habe ich dann die Mitte des Bildes weiß gemacht und mit einem Textfeld den Schriftzug erstellt. Wenn ihr verschiedene Fächer habt oder euren Namen noch mit drauf nehmen wollt, könnt ihr das natürlich auch tun. Ich verwende aber einen Block für alle Fächer und hefte die Blätter dann ab ;)

 

Wichtig ist mir auch immer alles im Blick zu haben. Deshalb drucke ich mir zu anfang des Semesters noch meinen Stundenplan und eine kleine Tabelle aus, in der ich in den ersten Vorlesungen alle wichtigen Termine gleich eintragen kann. So verliere ich Präsentationen, Abgabetermine und Klausuren nicht aus den Augen! Natürlich trage ich auch alle Daten noch in meinen Kalender ein, trotzdem finde ich es praktisch diese täglich zu sehen.


Am Ende habe ich mir noch für jedes Fach den passenden Schriftzug ausgedruckt. Vor diesen werde ich später mit je einer Farbe einen runden Punkt malen, um jedem Fach eine Farbe zuzuteilen. Mit diesen 'Color Codes' fällt es mir leichter meine Unterlagen zu sortieren. 
Dazu verwende ich dann übrigens auch die Büroklammern mit den kleinen Fähnchen, die ihr auf dem Block liegen seht. Diese könnt ihr ganz einfach selbst machen, in dem ihr ein dünnes Washitape nehmt - oder ein breites einfach in der Hälfte teilt - und dieses dann durch die Büroklammer steckt. Einfach beide Seiten aneinander kleben, das Klebeband zurecht ziehen und mit einer Schere ein Dreieck ausschneiden - fertig!




Jetzt interessiert mich natürlich, ob ich die einzige 'Verrückte' bin, die sich so sehr über Schreibwaren freut ;D Schreibt mir doch in die Kommentare, in welchen Geschäften ihr euch am liebsten damit eindeckt :)

Eure Ines

Das könnte dir auch gefallen

Kommentare:

  1. Das mit den Büroklammern find ich ja witzig :-) LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D ja es ist ganz praktisch, wenn man unterschiedliche Unterlagen in einem Block hat um den Überblick nicht zu verlieren. So Klebestreifen fallen bei mir leider häufig ab !

      Löschen
  2. Ach ja, Schreibwaren... *seufz* Da geht im Moment so ziemlich mein ganzes Geld drauf - eher aber für Stifte... Mich hat die Lettering-Sucht gepackt ;-) Gaaaanz gefährlich :D
    Mit deinem Post erinnerst du mich an meine eigene Studienzeit... Ich hab immer während den Vorlesungen meine Blöcke verziert ;-)
    Einen guten Start wünsche ich dir, mit vielen möglichst interessanten Vorlesungen! =)
    Lg Debby

    AntwortenLöschen